oben1 image

Was ist ein Grundofen? Peter Wittrock informiert

Wer einen Grundofen nicht kennt, befindet sich in guter Gesellschaft. Den wenigsten Leuten ist dieser Ofentyp bekannt. "Woran das liegt? Nicht zuletzt an den Ofenbaubetrieben selbst. Diese Ofentechnik beherrscht nämlich noch lange nicht jeder Ofenbauer",  so Peter Wittrock.
Und trotzdem haben wahrscheinlich viele diesen Ofentyp schon mal kennengelernt – im Winterurlaub im  Schwarzwald, Bayern, Allgäu oder Österreich. Dort findet man in fast jedem Haus einen Kachelofen, manchmal sogar zwei oder  drei.

GrundofenEin Grundofen zeichnet sich insbesondere durch seinen extrem sparsamen Holzverbrauch aus. Mit insgesamt nur zwei Mal am  Tag nachlegen ist es rund um die Uhr mollig warm. Vor allem bei Allergikern ist ein Grundofen sehr beliebt. Im Gegensatz zum Warmluftofen wird hierbei nicht die  Luft aufgeheizt und herumgewirbelt, was zwangsläufig auch Staubverwirbelungen zur Folge hat.  Ein Grundofen wärmt Körper und Gegenstände auf, vergleichbar mit der guten alten Sonne.

Es gibt drei Varianten an Grundöfen

Ein Grundofen ist ein Zimmerheizofen, bestehend aus einem Brennraum und nachgeschalteten keramischen Heizzügen. Es gibt drei  Varianten, die nach ihrer Speichermasse unterschieden werden:  leichte, mittlere und schwere Bauart. Ein Grundofen ist ein  Zeitbrandofen.

Der Brennstoff, in der Regel Brennholz, wird in einer bestimmten Zeit abgebrannt und die im Abbrand entstehende Wärme im Schamottestein gespeichert, die nach und nach über die Oberfläche abgegeben wird.

Die Nachheizzeit liegt in der Regel bei acht,  zwölf oder vierundzwanzig Stunden, je nach Wärmespeicherkapazität des Grundofens. Ein Grundofen ist meist verputzt oder mit Kacheln verkleidet und wird meistens als Zusatzheizung neben einer Zentralheizung gebaut.

Seit einiger Zeit können Grundöfen auch mit einem Rauchgaswärmetauscher für die Warmwasserproduktion versehen werden. Dieser Wärmetauscher wird direkt über dem Feuerraum montiert und übernimmt die Funktion der keramischen Züge. Das so  entstehende Warmwasser wird in einem Pufferspeicher zwischengelagert.

So kann der Grundofen als Alleinheizung für das komplette Haus dienen.

 

» Gesamtkatalog KSW Grundöfen 2013 (PDF-Datei 2 MB)

» hier finden Sie unsere Grundofen Modelle

» hier finden Sie eine Animation über Grundöfen
 

Impressum und Datenschutz