Wasserführende Heizanlagen

Ein wasserführender Heizeinsatz (egal ob Heizkamin, Kachelofen oder Kaminofen) zur Einbindung in die Warmwasserheizung eröffnet noch weitere Möglichkeiten.

Zum einen kann ein Großteil der Wärme über einen Pufferspeicher in die Heizungsanlage abgegeben werden und es besteht auch die Möglichkeit das Brauchwasser mit zu erwärmen.

Zum anderen wird ein Teil der erzeugten Wärme für die unmittelbare Raumheizung genutzt.

 

Mit dieser Kombination können über die Heizungsanlage auch entferntere Räume über die Heizkörper, Wand- und Fußbodenheizflächen erwärmt werden.

 

 

Je nach Auslegung und Heizlast des Gebäudes ist auch eine Vollbeheizung in Kombination mit Solartechnik möglich.


» BAFA Förderung für wasserführende Pelletöfen und Pelletkessel sichern!

» hier finden Sie einige unserer wasserführenden Heizanlagen

Impressum und Datenschutz